zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 987 mal gelesen
Einsatz 16 von 24 Einsätzen aller Feuerwehren im Jahr 2017 Einsatz 16 von 24 Einsätzen der Freiwillige Feuerwehr Wernshausen im Jahr 2017
Einsatzart: Technische Hilfeleistung Verkehrsunfall
Kurzbericht: Verkehrsunfall Zug gegen PKW
Einsatzort: Schmalkalden, Auer Straße
Alarmierung Freiwillige Feuerwehr Wernshausen : Alarmierung per Funkmeldeempfänger und Sirene

am 05.05.2017 um 09:53 Uhr

Einsatzende: 10:40 Uhr
Einsatzdauer: 47 Min.
Mannschaftsstärke: 9
Fahrzeuge am Einsatzort:
Mannschaftstransportwagen Mannschaftstransportwagen
Rüstwagen Rüstwagen
Tanklöschfahrzeug 3000 Tanklöschfahrzeug 3000
alarmierte Einheiten:
Freiwillige Feuerwehr Wernshausen
Freiwillige Feuerwehr Schmalkalden
Polizei
Rettungsdienst
Notarzt

Einsatzbericht:

Am Freitagmorgen kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Kleinwagen und einem Zug der Südthüringenbahn. Hierbei wurde der PKW beim überqueren eines unbeschrankten Bahnübergangs von der Bahn gerammt.

 

Bei der Alarmierung durch die Leitstelle war jedoch unklar wo genau sich die Einsatzstelle befand, ob Personen im Fahrzeug eingeklemmt sind und wie viele Personen verletzt sind. So hieß es anfangs das sich der Unfall am Bahnübergang in der Schulstraße in Mittelschmalkalden ereignet haben soll. Unseren Kameraden war bekannt das dieser Übergang seit Jahren für Kraftwagen aller Art gesperrt und unpassierbar ist. Dennoch wurde auch dieser erkundet, aber wie befürchtet wurde nichts festgestellt. So wurde die Einsatzfahrt Richtung Aue fortgesetzt. Inzwischen sind die ersten Kräfte aus Schmalkalden eingetroffen und gingen auf Lageerkundung. 

Letztendlich befand sich die Unfallstelle am Bahnübergang An der Auehütte/ Auerstraße in Schmalkalden. Der Fahrer des PKW hatte Glück im Unglück: Er überquerte die Gleise aus der Aue kommend, Richtung Waldquell. Die Bahn kam aus Richtung Schmalkalden auf dem Weg zum Zielbahnhof Wernshausen. Der Kleinwagen wurde nur am Heck der Fahrerseite getroffen und der Fahrzeugführer fuhr weiter bis zu einem nahe gelegenen Parkplatz um die Straße zu räumen. Der Zug hielt unverzüglich an. Das ganze Szenario hätte schlimmer ausgehen können wenn der PKW langsamer, bzw. der Zug schnelller gewesen wäre. So wurder glücklicherweise niemand verletzt.

 

Die beiden alarmierten Rettungswagen und der Notarzt konnten nach kurzer Sichtung die Einsatzstelle verlassen. Die Kräfte aus Wernshausen wurden durch den Einsatzleiter auf Anfahrt abbestellt, da wir uns aber in der Zielstraße befanden fuhren wir bis zur Unfallstelle. Nach kurzer Absprache mit den Schmalkalder Kameraden verließen wir auch wieder den Einsatzort. Im weiteren Verlauf wurde die Polizei und der Notfallmanager der Deutschen Bahn hinzugezogen.

 

Insgesamt im Einsatz waren:

Feuerwehr Wernshausen mit 3 Fahrzeugen, ein Kamerad im Gerätehaus in Bereitschaft

Feuerwehr Schmalkalden mit ELW, Rüstwagen und Löschfahrzeug 16/12

Rettungswagen Schmalkalden und Wernshausen, sowie Notarzt Schmalkalden

Polizei

Notfallmanager DB 

Technische Hilfeleistung Verkehrsunfall vom 05.05.2017  |  (C) Feuerwehr Wernshausen (2017)Technische Hilfeleistung Verkehrsunfall vom 05.05.2017  |  (C) Feuerwehr Wernshausen (2017)Technische Hilfeleistung Verkehrsunfall vom 05.05.2017  |  (C) Feuerwehr Wernshausen (2017)Technische Hilfeleistung Verkehrsunfall vom 05.05.2017  |  (C) Feuerwehr Wernshausen (2017)
Technische Hilfeleistung Verkehrsunfall vom 05.05.2017  |  (C) Feuerwehr Wernshausen (2017)Technische Hilfeleistung Verkehrsunfall vom 05.05.2017  |  (C) Feuerwehr Wernshausen (2017)
ungefährer Einsatzort:
Mittwoch, 20. September 2017

Designed by LernVid.com