zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 730 mal gelesen
Einsatz 7 von 24 Einsätzen aller Feuerwehren im Jahr 2017 Einsatz 7 von 24 Einsätzen der Freiwillige Feuerwehr Wernshausen im Jahr 2017
Einsatzart: Technische Hilfeleistung Verkehrsunfall
Kurzbericht: Verkehrsunfall
Einsatzort: B19 zwischen Schwallungen und Wasungen
Alarmierung Freiwillige Feuerwehr Wernshausen : Alarmierung per Fahrzeugfunk

am 27.01.2017 um 13:25 Uhr

Einsatzende: 15:10 Uhr
Einsatzdauer: 1 Std. und 45 Min.
Mannschaftsstärke: 11
Fahrzeuge am Einsatzort:
Mannschaftstransportwagen Mannschaftstransportwagen
Kleinlöschfahrzeug Thüringen Kleinlöschfahrzeug Thüringen
Tanklöschfahrzeug 3000 Tanklöschfahrzeug 3000
alarmierte Einheiten:
Freiwillige Feuerwehr Wernshausen
Polizei
Rettungsdienst
Notarzt

Einsatzbericht:

Während unsere Kameraden noch bei einem Verkehrsunfall auf der Umgehungsstraße Niederschmalkalden/Mittelschmalkalden beschäftigt waren, erhielten sie von der Leitstelle die Meldung über einen Weiteren VKU auf der B19 zwischen Schwallungen und Wasungen. Da dort die Lage unklar war, wurden unsere Wehrleute entsendet um eine Lagemeldung abzugeben.

 

Im Feierabendverkehr kam einem Skoda ein Rettungswagen mit eingeschalteten Sondersignal entgegen. Der Fahrer des Skoda verringerte daraufhin die Geschwindigkeit um dem RTW die Durchfahrt zu ermöglichen. Der Fahrer des hinter dem Skoda fahrenden PKW bemerkte das zu spät und fuhr hinten auf.

Die Besatzung des ELW und des TLF 3000 setzten sich von der ersten Einsatzstelle aus in Bewegung. Drei weitere Kameraden, die im Gerätehaus in Bereitschaft warteten, wurden mit dem KLF nachgefordert. Die Einsatzstelle konnte nahe des Ortseingangs Wasungen ausgemacht werden. Bei Eintreffen unserer Kameraden war bereits ein Rettungswagen, das Notarzteinsatzfahrzeug und die Polizei vor Ort.

Da sich am Einsatzort insgesamt 3 leicht Verletzte Personen befanden wurde ein weiterer Rettungstransportwagen angefordert. Glücklicherweise wurde auch hier niemand im Fahrzeug eingeklemmt, so musste kein schweres Gerät zum Einsatz kommen. Bis zum Eintreffen des RTW unterstützen unsere Wehrleute bei der medizinischen Erstversorgung. Weiterhin wurde auch hier die Löschbereitschaft mittels Feuerlöscher hergestellt. Bis zum Abtransport aller Verletzten in umliegende Krankenhäuser wurde die B19 komplett gesperrt.

 

Nach dem Amtshilfeersuchen der Polizei wurde der Verkehr halbseitig durch unsere Kameraden geregelt. Auch hier streuten unsere Wehrleute die auslaufenden Flüssigkeiten ab, da der Straßenbaulastträger keine Kräfte entsenden konnte. Als das Abschleppfahrzeug eintraf musste die Fahrbahn nochmals kurzzeitig komplett gesperrt werden. Danach konnte die B19 durch die Polizei wieder freigegeben werden.

 

Im Einsatz waren: 

Feuerwehr Wernshausen mit drei Fahrzeugen

Polizei mit einem Streifenwagen

Rettungswagen Wernshausen und Meiningen

Notarzteinsatzfahrzeug Schmalkalden

 

 

Technische Hilfeleistung Verkehrsunfall vom 27.01.2017  |  (C) Feuerwehr Wernshausen (2017)Technische Hilfeleistung Verkehrsunfall vom 27.01.2017  |  (C) Feuerwehr Wernshausen (2017)Technische Hilfeleistung Verkehrsunfall vom 27.01.2017  |  (C) Feuerwehr Wernshausen (2017)Technische Hilfeleistung Verkehrsunfall vom 27.01.2017  |  (C) Feuerwehr Wernshausen (2017)
Technische Hilfeleistung Verkehrsunfall vom 27.01.2017  |  (C) Feuerwehr Wernshausen (2017)Technische Hilfeleistung Verkehrsunfall vom 27.01.2017  |  (C) Feuerwehr Wernshausen (2017)
ungefährer Einsatzort:
Mittwoch, 20. September 2017

Designed by LernVid.com